Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert

Beachsportclub Cuxhaven

BC Volleyballherren auswärts gegen VC Fischtown Sharks

Am Samstag reisten die Volleyballherren des BC Cuxhaven nach Bremerhaven zum drittletzten Punktspiel gegen die VC Fischtown Sharks. Den Beginn des Spieles gegen den Tabellen 5. verschliefen die Cuxhavener komplett, so musste bei einem 0:5 Rückstand bereits die erste Auszeit genommen werden. Die Gastgeber aus Bremerhaven zeigte eine sehr gute Feldabwehr, so dass der BC alle Register im Angriffsspiel ziehen musste um den Rückstand im weiteren Satzverlauf zu verkürzen. Nachdem der Ausgleich zum 13:13 gelungen war, plötzlich wieder vermeidbare Fehler und die Fishtown Sharks führten trotz einer weiteren Auszeit mit 13:17. Da im Kampf um die Meisterschaft nur ein 3:0 Sieg für den BC hilfreich war, stand bereits jetzt viel auf dem Spiel. Die Mannschaft gab in der Abwehr keinen Ball verloren und konnte sich durch gute Angriffe über die Außenposition erneut nicht nur herankämpfen, sondern ging trotz Auszeiten der Gäste bei 19:21 und 22:21 weiter in Führung und gewann den ersten Satz mit 25:23.

Den zweiten Satz begann der BC in geänderter Aufstellung, der Mittelblock sollte verstärkt werden und dies zahlte sich sofort aus, zahlreiche Angriffe der Bremerhavener konnten abgewehrt werden und bis zur Satzmitte hin war der BC in Führung. Durch einige Fehler im Angriff des BC geriet man jedoch in Rückstand (11:12) und konnte bis zum 16:18 diesen Rückstand auch nicht aufholen. In der nun folgenden Satzendphase zeigten die Herren des BC das deutlich variantenreichere Angriffsspiel und die Fischtown Sharks gaben Punkt für Punkt ab, so dass der Satz mit 25:22 an den BC Cuxhaven ging.

Nun war das Momentum deutlich auf Seiten des BC und man ging zu Beginn des 3. Satzes schnell mit 7:0 in Führung. Die Bremerhavener versuchten zwar durch starke Aufschläge ins Spiel zurückzufinden, durch eine schnelle Anpassung der Annahmeriege konnte der BC dies jedoch unterbinden und hatte zur Satzmitte eine komfortable 16:9 Führung. Leider konnte der BC nicht konsequent an seiner Spielweise festhalten und die Bremerhavener verkürzten den Rückstand noch einmal bis zum 20:16. Hierdurch wachgerüttelt funktionierte das Spiel beim BC Cuxhaven wieder und man konnte sich durch sehr gute Feldabwehr einen 25:17 Satzgewinn und somit 3:0 Spielsieg erkämpfen.

Durch diesen Sieg steht der BC Cuxhaven weiter auf dem 1. Platz der Bezirksliga1.

Es spielten: Dierk Finkennest, Martin Homann, Wigand Krumme, Nils Kuhn, Norman Lohse , Christopher Reisgies, Olaf Sachenbacher, Marek Thormaehlen.

 

BC Volleyballdamen verlieren in Delmenhorst

 

 

Die 1. Damenmannschaft des BC Cuxhaven bestritt das erste Spiel im neuen Jahr in Delmenhorst und musste dabei eine sehr knappe 3:1 Niederlage hinnehmen. Da man nur mit acht Spielerinnen angereist war und sich kurz vor Spielbeginn noch eine Spielerin krank meldete, war man erneut gezwungen, die Aufstellung im Mittelblock umzustellen. Aber die Außenangreiferin Seida Smajlaj ist wieder zur Mannschaft hinzugestoßen, so dass der Angriffsdruck wieder verstärkt werden konnte.

Die Delmenhorsterinnen begannen den ersten Satz sehr stark mit gut vorgetragenen Angriffen und führten gleich mit 13:6 Punkten, der BC konnte nicht dagegenhalten, verschlug einige unnötige Aufschläge, war noch sehr unkonzentriert und musste über den Kampfgeist versuchen, ins Spiel zu kommen. Erst die zweite Auszeit erbrachte dann beim Stand von 10:21 eine Wende, es wurden jetzt einige schöne Angriffe vorgetragen und die Damen aus Cuxhaven kamen noch einmal auf 17:21 heran, mussten sich dann aber Delmenhorst 25:17 geschlagen geben.
Im zweiten Satz kam Cuxhaven dann besser ins Spiel, die Aufschläge waren wieder gefährlich, der Druck auf den Angriffspositionen in der Mitte und auf Außen war gut, die Spielstände immer ausgeglichen, beim Stand von 20:22 für Delmenhorst gab es dann noch einmal einen Ruck im Team und die nötigen Punkte zum Satzgewinn wurden zum 25:23 eingefahren.
Im dritten Satz spielt Delmenhorst wieder stärker und bestimmte das Geschehen, über 4:8 und 11:17 Rückstände kamen die BC Damen dann noch einmal auf 20:23 heran, mussten dann aber den Satz mit 23:25 Punkten abgeben.
Der vierte Satz begann mit einem Blitzstart der Cuxhavenerinnen, über 5:0 und 10:1 Punkte wurde der Gegner in allen Bereichen beherrscht, auch der Block war jetzt erfolgreich und die Zuspielerin konnte alle Angreifer gut in Szene setzen. Die BC Damen hatten zum Zeitpunkt Satzmitte wohl den Satz innerlich „abgehakt“, Spielstand 15:5, Delmenhorst lies aber nicht locker, holte Punkt um Punkt auf und schaffte es, den BC vollkommen aus dem Rhythmus zu bringen. Trotz einer 23:20 Führung gelang es nicht, den Satzausgleich zu schaffen, Delmenhorst machte fünf Punkte hintereinander und gewann den Satz und damit auch das Spiel mit 3:1 Sätzen.
Trotzdem bleibt als Fazit ein klarer Aufwärtstrend im Team, es wurde insgesamt eine ordentliche Leistung abgeliefert und für die beiden verbleibenden Heimspieltage (vier Spiele) gibt es noch Luft nach oben, um den drohenden Abstieg zu vermeiden.

Es spielten: Mareike Busch, Janina Kolle, Sandra Kühn, Ricarda Meinhardt, Hannah Sauer, Seida Smajlaj und Jessica Wollnik.

 

 

 

Happy Kids Turnier

 

Mit ganz viel neuer Erfahrung haben alle 24 Spieler und Spielerinnen des BC Cuxhaven das „Happy Kids Turnier“ am Sonntag in Bremerhaven beendet. Jedes einzelne Team hat sich seiner eigenen Herausforderung gestellt, mal waren die Gegner deutlich Älter oder Erfahrener, mal haben die Spieler das erste mal überhaupt an einem Spiel teilgenommen. Es spielten neun U14/U16 Teams gegeneinander und drei Teams in der Altersklasse U18/ U20.
Die jüngsten Spielerinnen aus Cuxhaven (U14) waren gleichzeitig auch das jüngste Team auf dem Turnier, trotzdem haben sie sich jedem Gegner gestellt und haben so viele Punkte wie möglich gemacht. Die Trainer sind stolz und im Training wird fleißig weiter an der Technik geübt, um bei nächsten Turnier mehr Punkte zu sammeln. Auch die zwei U16 Teams waren in dieser Gruppe, im ersten U16 Team waren 5 Spieler und Spielerinnen, die erst eine paar Monate im Verein trainieren. Nach dem Motto „Jeder Punkt zählt" wurde einfach drauflos gespielt. Mit viel Einsatz konnten zwischendurch Sätze und Spiele gewonnen werde, so dass sie auf einem guten 6 Platz landete. Das zweite U16 Team bildeten zwei Jungs und zwei Mädchen aus der Jugend. Am Sonntag haben sie das erste mal zusammen gespielt, sie konnten sich schnell abstimmen und haben gut in das Turnier gefunden. Viele schöne Spielzüge haben zu Siegen geführt, am Ende belegte das Team den 3. Platz. Die U18 hatte an Sonntag eine schwere Aufgabe, die sie im Laufe des Tages aber immer Besser bewältigt haben. Allerdings mussten sie als reines Mädchenteam gegen zwei Team mit zwei, bzw. drei Jungs spielen. Bis zum letzten Spiel haben sie um viele Bälle gekämpft, durch ein höheres Netz war es für sie leider kaum Möglich ihr Stärke im Angriff zu zeigen. Durch konstante Angaben, die im gegnerischen Feld landeten, konnten sie beim letzten Spiel des Tages noch fast einen Satz für sich entscheiden. Die U20 waren 3 Jungs aus der Jugend, die von zwei Spielerinnen der 1. Damen unterstütz wurden. Die Jungs waren das erste mal auf einem Vollyballturnier, trotzdem sind sie direkt mit vollem Einsatz auf dem Feld gestartet. Die Ansage „Jeder Ball wird angenommen" wurde umgesetzt und so wurden direkt viele Punkte geholt. Im zweiten Spiel gegen „die Hupen" lag der BC zunächst 2:0 im Rückstand, doch dann konnte die U20 noch durch gute Blocks und Angriffe zum 2:2 aufholen. Leider ging der fünfte Satz nach hartem Kampf doch an „die Hupen" und so belegte die U20 den zweiten Platz. Der BC Cuxhaven freut sich auf das nächste Turnier in Bremerhaven.

 

 


hesse cleantech

 

 

 

 

 

 

 

 Datenschutzerklärung Impressum    Disclaimer 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.