Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert

Beachsportclub Cuxhaven

Neuer Kurs: Ballschule für Kinder ab 5 Jahren

ballschule2022a

Beachsportclub Cuxhaven e.V. bietet Ballschule an                              Foto: M. Wagner


Bildungspolitiker, Pädagogen und Psychologen sind sich einig: altersgerechtes Sporttreiben und ausreichende körperliche Aktivitäten sind im Kindergarten- und Grundschulalter der „Motor“ für die gesamte Persönlichkeitsentwicklung. Mehr als 200 nationale und internationale Studien zeigen zweifelsfrei, dass fitte Heranwachsende auch die besseren Schüler sind.

Neben der Quantität ist der Qualitätsaspekt entscheidend. Es geht nicht um das „Anything Goes“-Motto „Hauptsache Sport“. Um diesem Anspruch gerecht zu werden ist der BCC Partner der Ballschule Heidelberg. Das Konzept dieses Bewegungsprogramms folgt den neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen und wurde jahrelang praktisch erprobt und evaluiert.

Die Ziele der Ballschule sind genauso vielfältig wie die Kinder, die diese Programme bereits nutzen. Mit jeder Menge Spaß sollen die Teilnehmer – ganz vielseitig, mit der Hand, dem Fuß und mit Schlägern – sportspielübergreifende Kompetenzen erlernen. Damit wird die Grundlage für einen aktiven und gesunden Lebensstil gelegt, der Muster für lange Jahre bis in das Erwachsenenalter hinein sein kann.

Nach langer Planungsphase ist es dem BCC nun möglich dieses Bewegungsprogramm für zwei Altersgruppen anbieten zu können. Ab dem 01.10.2022 findet das Programm jeweils mittwochs und freitags in der Turnhalle der BBS Cuxhaven von 15:45 – 16:30 Uhr für die Mädchen und Jungen im Alter von 5-6 Jahre und für die 7 und 8 Jährigen von 16:45-17:30 Uhr statt. Eine vorherige Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 01637039603 ist erforderlich.

Saisonauftakt 1. Herren Verbandsliga

Auftaktspiel für 1. Herren des BC Cuxhaven.     Foto: J. Richert20220917 171651 HDR

Am Samstag spielte die 1. Herren des BC Cuxhaven gegen den Oldenburger TB III. Ohne etatmäßigen Zuspieler und personell dünn besetzt stand dieser erste Spieltag für den Aufsteiger in der Verbandsliga von vorn herein unter keinem guten Stern.

Der OTB setzte die Cuxhavener von Beginn an mit starken Angriffen unter Druck, jedoch konnte man durch gute Blockaktionen immer wieder selbst punkten und erspielte sich zur Satzmitte hin eine 15:12 Führung. Doch dann kam es zu großen Problemen in der Annahme, trotz zweier Auszeiten glich der OTB nicht nur zum 15:15 aus, sondern ging sogar mit 15:19 in Führung. Aber der BC kämpfte sich wieder auf 19:19 heran und zwang den Gegner zu Auszeiten. Am Ende machte der BC die entscheidenden Punkte und konnte den Satz mit 25:23 für sich entscheiden.

Satz zwei verlief fast identisch, beim Stand von 11:12 versagte die Annahme bei BC erneut, nur dieses Mal konnte man sich nicht aus dieser brenzligen Situation befreien und der Satz ging deutlich mit 13:25 an den OTB.

Im dritten Satz waren beide Teams wieder gleichauf, bis zum 11:11 konnte der BC durch starke Angriffe den OTB unter Druck setzen doch dann zeigte der BC Nerven, es kam zu unnötigen Fehlern im Angriffsspiel und man geriet leicht in Rückstand (12:15). Die Gastgeber spielten konzentrierter und hielten diesen Vorsprung bis zum Satzendstand von 21:25.

Im vierten Satz ein ähnlicher Verlauf. Auf Seiten des BC schaffte Lasse Gugger, normaler Weise Außenangreifer, heute erstmalig auf der Zuspielerposition, es immer wieder, seine Angreifer gut in Szene zu setzen, doch leider kam es erneut zu vermeidbaren Fehlern. Es fehlte nicht viel, doch am Ende unterlag man knapp mit 20:25 und somit 1:3 Sätzen.

Trotz der unglücklichen Ausgangssituation (ohne Zuspieler) wäre an diesem Spieltag  mehr möglich gewesen, das Team hat nur wenig Zeit an den Defiziten zu arbeiten, schon nächsten Samstag steht das nächste Auswärtsspiel gegen den TG Wiesmoor auf dem Programm.

Es spielten: Dierk Finkennest, Lasse Gugger, Martin Hommann, Erik Kuhn, Luca Müller, Kevin Niewöhner, Markus Nordmann, Jonas Richert, Marek Thormählen

 
 

Hauptversammlung des BC Cuxhaven 2022

bccjhv

Der BC Cuxhaven entwickelt sich positiv

Starker Mitgliederzuwachs auch in Zeiten der Coronavirus-Pandemie und einige sportliche Erfolge

CUXHAVEN. Gut durch die Coronavirus-Pandemie gekommen ist der Beachsportclub Cuxhaven (BCC). Dies wurde auf der kürzlich stattgefundenen Jahreshauptversammlung deutlich.

In der Sporthalle der Berufsbildenden Schulen konnte BCC-Vorsitzender Herwig V. Witthohn durchweg Positives berichten. Die Mitgliederzahl hat sich trotz Corona weiter nach oben entwickelt, die Schallmauer von 200 wurde durchbrochen. Der BCC zählt aktuell 210 Mitglieder. Für einen Ein-Sparten-Verein eine mehr als stolze Zahl. Auch der Rückblick auf den Mahrenholz-Beachvolleyballcup fiel positiv aus, auch wenn wesentlich weniger Aktive am Start waren. Das lag am Termin und an der Tatsache, dass der BCC das Turnier zu spät bewerben konnte. Auch für 2023 kann noch kein Termin benannt werden.

Der BCC hat für die BBS-Sporthalle eine neue Anzeigentafel gekauft, die auf dem neuesten technischen Stand ist und in diesen Tagen montiert wird. Witthohn dankte dem gesamten Vorstand, den Betreuern und Trainern für die geleistete Arbeit in schwierigen Zeiten und den Mitgliedern für ihre Treue.

Thorsten Döscher, Vorsitzender von Sport in Cuxhaven, lobte die positive Entwicklung beim BCC.

Sportwart Marek Thormählen konnte von zahlreichen Aktivitäten in den vergangenen zwölf Monaten berichten. Das Trainingslager in Lienen mit 60 Jugendlichen und acht Betreuerinnen und Betreuern, das Feriencamp an den BBS. Herausragend der Titelgewinn der 1. Herren in der Landesliga und damit verbunden der Aufstieg in die Verbandsliga. Auch die Damen schnupperten am Aufstieg, schrammten jedoch knapp daran vorbei. In der nächsten Saison tritt der BCC mit zwei herren- und drei Damenmannschaft, einem Mixed-Team sowie mehreren Jugendmannschaften an. Der Jugendwart Jonas Richter, der sich auf einer Volleyball-Fortbildung befand, ließ seinen Bericht verlesen. Er hob die Erfolge der Mädchen- und Jungenteams hervor, die sich bei den Bezirksmeisterschaften für die Regionalmeisterschaften qualifizierten und nur knapp die Nordwestdeutschen Titelkämpfe verpassten. Der Schnupperkurs für Kinder wurde mit 36 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr gut angenommen und auch das Ostercamp sowie das Trainingslager in Hamburg waren ein voller Erfolg.

Positive Zahlen verkündet

Schatzmeister Rüdiger Sauer konnte positive Zahlen verkünden. Der BC Cuxhaven ist solide aufgestellt und kann ruhig die Zukunft planen. Hier gilt ein großer Dank dem äußerst engagierten Förderverein unter Leitung von Jörg Freda. Nach der Entlastung des Vorstands standen die Wahlen an. Einstimmig wiedergewählt wurden: Dietmar Rehfeldt (2. Vorsitzender), Marek Thormählen (Sportwart), Timm Weiß (Leiter für Rechtsfragen), Hans-Jörg Schuster (Pressesprecher), Ulla Bergen und Imke Reckemeyer (Beisitzerinnen) sowie Anne Janßen (Ältestenrat).

Der Vorstand des BC Cuxhaven: Imke Reckemeyer, Hans-Jörg Schuster, Jörg Küver (für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt), Jörg Schäpe, Herwig V. Witthohn, Dietmar Rehfeldt, Rüdiger Sauer, Ulla Bergen, Dierk Finkennest und Marek Thormählen. Es fehlt Jonas Richert.         Foto: Saul

Suchen

Kalender

Februar 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5

Anmeldung